Startseite · Stichworte · Stichworte · Stichworte · Stichworte

Kooperationsklassen 1 und 2 an der Heumadenschule

In den Kooperationsklassen 1 und 2 können Kinder mit Sprachauffälligkeiten gemeinsam mit Grundschülern an der Heumadenschule inklusiv beschult werden.

  • Bildungsplan der Grundschule für alle Kinder
  • Zusätzlicher Bildungsplan der Sprachheilschule für die Kinder mit dem Förderschwerpunkt Sprache
  • Klassenleitung durch ein Team von Grundschullehrkraft und Sprachheillehrer/in des Sprachheilzentrums Calw
  • ca. 12 Wochenstunden Doppelbesetzung, dadurch auch Unterricht in Kleingruppen und Einzelförderung möglich

Klasse1

 

Möglichkeiten und Ziele einer Kooperationsklasse

  • wohnortnahe Beschulung
  • gemeinsame Beschulung von Kindern mit und ohne Förderbedarf
  • lernen voneinander 
  • und miteinander
  • differenziertes Arbeiten in durchlässigen Lerngruppen
  • sprachheilpädagogische Begleitung
  • erfolgreicher Schriftspracherwerb

Klasse2

Welche Kinder eignen sich für die Kooperationsklasse?

Kinder ohne Förderbedarf:

Sie möchten für Ihr Kind die Vorteile einer kleinen Lerngruppe und individueller Förderung nutzen.

Kinder mit Förderbedarf:

Sie haben Zweifel, ob Ihr Kind aufgrund verzögerter oder beeinträchtigter sprachlicher Entwicklung in einer regulären Grundschulklasse erfolgreich

beschult werden kann.

 

Klasse3


 

Sprachheilzentrum Calw (Druckansicht)

 
 
 

Wir verwenden Cookies und weitere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Unsere Datenschutzerklärung.